Fort Zeelandia

Paramaribo ist ja nun doch eher eine kleine Stadt und hat dementsprechend nicht ganz so viele Sehenswürdigkeiten. Eine der Dinge, die man sich anschauen sollte, ist Fort Zeelandia. Das ist eine alte Befestigungsanlage am Suriname Fluss. Ausgehend davon ist Paramaribo entstanden. Da es sonntags kostenlose Führungen gibt, konnte ich mir das natürlich nicht entgehen lassen. Wie sich gezeigt hat, war das eine gute Entscheidung. Durch die Führung gab es einige Hintergrundinformationen zu dem Fort. In allen Gebäuden gibt es zwar auch unterschiedliche Ausstellungen. Diese befassen sich aber im Allgemeinen mit der Geschichte Surinames. Über die Geschichte des Forts erfährt man ohne die Führung nur wenig. Hier ein kurzer Überblick:

Beginn des 17. Jahrhunderts wurde eine erste Niederlassung der Holländer an der Stelle des heutigen Fort Zeelandia gebaut. Dieses wurde zwischenzeitlich von den Franzosen und anschließend von den Engländern übernommen und jeweils ausgebaut bis die Niederländer es Mitte des 17. Jahrhunderts wieder übernahmen. Bis ins 19. Jahrhundert diente das Fort als Befestigungsanlage. Da das Fort zu weit im Landesinneren lag, konnte irgendwann nicht mehr der Schutz für alle Plantagen (vor allem am Commewijne Fluss) gewährt werden. Daher wurde im 19. Jahrhundert Fort Nieuw Amsterdam gebaut, welches direkt am Atlantik, an der Flussmündung von Suriname und Commewijne Fluss liegt. Dadurch wurde natürlich Fort Zeelandia nutzlos. Also suchte man eine neue Verwendungsmöglichkeit und eröffnete ein Gefängnis. Dieses wurde genutzt, bis weiter außerhalb ein neues Gefängnis entstanden ist. Ende der 60er Jahre wurde das Fort dann in ein Museum umgebaut. Nach nur zehn Jahren wurde das Museum wieder geschlossen und durch den damaligen Diktator (und heute demokratisch gewählten Präsidenten…) ein militärisches Hauptquartier und Gefängnis errichtet. Dort wurden in 1982 15 Oppositionelle erschossen (Dezembermorde). Nach dem Ende der Militärherrschaft wurde das Museum in den 90er Jahren wieder renoviert und eröffnet.

Und zum Abschluss noch ein paar Bilder:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s